Na, was denkt ihr wer dieses Jahr in unserer Jury sitzt?

Über Regisseur, Schauspieler, Filmfest-Programmleiter, Professorin, oder Medien- und Kulturwissenschafts-Student ist alles dabei – unsere Fachjury ist auch dieses Jahr wieder interdisziplinär aufgestellt. Wir sind stolz darauf, nun unsere diesjährige Jury des Filmfest Düsseldorf 2018 vorstellen zu dürfen.

Hape Kerkeling

Er ist Comedian, Moderator, Entertainer, Schauspieler, Sänger, Parodist und Kabarettist in einer Person. Hape Kerkeling zählt seit über 20 Jahren zu den beständigsten und erfolgreichsten Film- und Fernsehstars Deutschlands. Seinen Durchbruch schaffte er 1984/85 in der Ulk-Show Känguru. 1989 gestaltete er dann die Sendung Total Normal zusammen mit dem Pianisten Achim Hagemann, für die er unteranderem mit der Goldenen Kamera und dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet wurde. Unvergessen bleibt dabei sein Auftritt als Königin Beatrix. Durch seine vielseitige Erfahrung aus Film und Fernsehen ergänzt er daher unsere Jury perfekt!

   

Friederike Hansen

Mit ihren 21 Jahren ist Friederike unser jüngstes Jurymitglied. Sie studiert Medien- und Kulturwissenschaften und arbeitet gerade an ihrer Bachelorarbeit. Bereits zum vierten Mal ist die gebürtige Hamburgerin Teil des Filmfest Düsseldorf. Schon 2015, als Erstsemester, hat sie an der Theke ausgeholfen und unterstützte im Jahr darauf das Technikteam. Letztes Jahr übernahm sie dann, zusammen mit zwei Kommilitonen, die Festivalleitung der Jubiläumsausgabe des Filmfests. 2018 vertritt sie nun die studentische Perspektive in der Jury!

     

Judith Keilbach

Die theoretische Herangehensweise an die Filme, vertritt dieses Jahr Judith Keilbach. Sie hat Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Kunstgeschichte und Politikwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum studiert und arbeitete anschließend von 1999 bis 2004 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Filmwissenschaft der Freien Universität Berlin, wo sie dann auch promovierte. Seit 2008 lehrt sie Fernseh- und Medienwissenschaft am Institut Media and Culture Studies der Universität Utrecht und beschäftigt sich dort unteranderem mit den Produktionskulturen der Fernsehindustrie.

 

 

Hadi Khanjanpour

Eher durch einen Zufall kam Hadi Khanjanpour während seinen Sportstudiums zu einem Theatercasting und bewarb sich daraufhin an der Schauspielschule Ludwigsburg, an der er 2013 sein Studium beendete. Seitdem arbeitet er als freischaffender Schauspieler und Regisseur am Theater und beim Film und passt darum perfekt in unsere Jury. Seine Theaterproduktionen erhielten zahlreiche Preise und sein Pilotfilm zur Serie DR ILLEGAL feiert international Festivalerfolge!

   

Wieland Speck

Von der Berlinale zum kleinen Filmfest Düsseldorf! Wieland Speck ist einer der bekanntesten Persönlichkeiten in der Deutschen Filmfestivalszene. Aufgewachsen in Freiburg im Breisgau studierte er erst Germanistik, Theaterwissenschaften und Ethnologie an der Freien Universität Berlin und später Film am San Francisco Art Institute. Von 1982 bis 1992 betreute er dann die Sektion PANORAMA der Internationalen Filmfestspiele Berlin und übernahm anschließend bis 2017 selbst die Leitung dieser. Wir freuen uns daher, dass Wieland Speck die diesjährige Jury mit seiner Festival- und Filmerfahrung bereichert.