Rufus Beck


Er ist vor allem durch seine Vielseitigkeit in den darstellenden Künsten bekannt geworden. Seit 1979 arbeitet Beck als Schauspieler in Theater, Film und Fernsehen. Seinen Durchbruch auf der Leinwand feierte er 1994 in Sönke Wortmanns „Der bewegte Mann“ und erhielt dafür einen Bambi. Neben seiner Theater- und Filmtätigkeit kennt man Rufus Beck auch als Interpreten und Produzenten von Hörbüchern. Besonders bekannt dürfte euch seine Stimme aus den „Harry Potter“-Hörbüchern vorkommen. Wir freuen uns sehr, ihn als Allroundtalent dabei zu haben!

Rolf Giesen


Filmwissenschaftler, Journalist und Autor Rolf Giesen ist Spezialist für Horrorfilme sowie Trickfilme und hat unter anderem an den Drehbüchern für „Asterix ‒ Operation Hinkelstein“, „Lauras Stern“ und „Der kleine Eisbär 2“ mitgewirkt. Neben zahlreichen Buch-veröffentlichungen, wie „Lexikon des fantastischen Films“ oder „Acting and Character Animation“, arbeitet er derzeit als Co-Autor an einer Chronik der Deutschen Animation von 1919 bis 2019.

Anja Dreschke


Einen wissenschaftlichen Blickwinkel ermöglicht uns dieses Jahr auch Anja Dreschke. Sie studierte Ethnologie, Kunstgeschichte und Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften in Köln und arbeitete von 2007 bis 2017 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Siegen, wo sie auch promovierte. Als Ethnologin, Filmemacherin und Kuratorin liegt ihr Schwerpunkt im Bereich audiovisueller Anthropologie und Medienethnologie an der Schnittstelle von Ethnografie, Film und Kunstforschung.

Stella Cao


Stella Cao ist Studentin der Medien- und Kulturwissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität und hat durch ihre Mitarbeit am Filmfest sowohl als Mitglied als auch im Vorstand einiges an Erfahrung gesammelt. Wir freuen uns, dass sie dieses Jahr die studentische Perspektive in unserer Jury vertritt.